Automobil-Clubsport-Slalom 2018

Veranstaltungs-Ausschreibung

Automobil–Clubsport-Slalom 2018

54. AMC-Lippe-Slalom

 

Grundlage dieser Veranstaltungs-Ausschreibung sind die jeweils gültigen Fassungen der DMSB Rahmenausschreibung für Clubsport-Wettbewerbe und der Grundausschreibung für Automobil-Clubsport-Slalom der DMSB-Trägervereine sowie der Ausführungsbestimmungen für Automobil-Clubsport-Slalom-Wettbewerbe des ADAS Westfalen und der zugehörigen „Technischen Bestimmungen für Serien-Fahrzeuge und für Verbesserte Fahrzeuge“. Soweit durch diese Veranstaltungs-Ausschreibung keine anderweitigen Regelungen getroffen ist, gelten die Bestimmungen und Regelungen der oben angegebenen Ausschreibungen bzw. Reglements.

 

Artikel 2 – Veranstalter

Automobil- und Motorsport-Club 1927 Lünen e. V. im ADAC (AMC Lünen)

Sportleiter-Anschrift:

Markus Bürger

Langenwiedenweg 47

59457 Werl

Telefon: 02922 861732

 

Artikel 3 – Vorläufiger Zeitplan/Klasseneinteilung

Nennungsschluss: Sonntag, 20.05.2018 bis 15 Minuten vor Start der jeweiligen Klasse

Technische Abnahme ab 08:30 Uhr bis 15 Minuten vor Start der jeweiligen Klasse

Aushang der offiziellen Ergebnislisten: Papierabnahme

 

Gruppe: Serienfahrzeuge

Klasse  Trainings- und Wertungsläufe
S 7 größer 21 kg/kw ab 09:00 Uhr
S 6 größer 18/kleiner 21 kg/kw ab 09:30 Uhr
S 5 größer 15/kleiner 18 kg/kw ab 10:00 Uhr
S 4 größer 13/kleiner 15 kg/kw ab 10:30 Uhr
S 3 größer 11/kleiner 13 kg/kw ab 11:00 Uhr
S 2 größer   9/kleiner 11 kg/kw ab 11:30 Uhr
S 1 unter 9 kg/kw ab 11:30 Uhr

 

Gruppe: verbesserte Fahrzeuge

Klasse Hubraum Trainings- und Wertungsläufe
V   9 bis 1.300 ccm ab 12:30 Uhr
V 10 1.301 ccm bis 1.600 ccm ab 13:00 Uhr
V 11 1.601 ccm bis 2.000 ccm ab 13:30 Uhr
V 12 über 2.000 ccm ab 14:00 Uhr

 

Sonderlauf/-läufe (gemäß DMSB)

Klasse Hubraum Trainings- und Wertungsläufe
Klasse FS bis 2.000 ccm ab 15:00 Uhr
Klasse FS über 2.000 ccm ab 15:00 Uhr

 

Klasse SE

ganztägig, letzte Startmöglichkeit mit der Klasse FS Sonderlauf

 

Wertungskriterien

Die durch Markierungen (Pylonen) vorgegebene Strecke ist möglichst fehlerfrei und schnell zu durchfahren. Die Veranstaltung besteht aus einem Trainingslauf und mindestens zwei Wertungsläufen. Gestartet wird stehend mit laufendem Motor.

Die sich einschließlich der Strafzeiten ergebenden jeweiligen Fahrzeiten der Wertungsläufe werden addiert. Siegerin/Sieger ist die Teilnehmerin/der Teilnehmer mit der kleinsten Fahrzeitsumme aus den Wertungsläufen einschließlich der Strafzeiten. Die weiteren Platzierungen ergeben sich aus den jeweiligen Fahrzeitsummen. Bei Zeitgleichheit entscheidet zunächst die geringere Summe der Strafzeiten. Bei weiterer Zeitgleichheit entscheidet der schnellere erste Wertungslauf. Wenn auch hier Zeitgleichheit besteht, gibt es zwei Ranggleiche.

 

Artikel 4 – Strecke und Aufgabenstellung

Die Veranstaltung wird in 45661 Recklinghausen, Vinckestraße 27, durchgeführt.

Die Streckenlänge beträgt je Lauf etwa 980 m. Eine maßstabgerechte Streckenskizze ist im Bereich der Abnahme/des Startplatzes ausgehängt.

 

Artikel 5 – Nenn- und Teilnahmeberechtigung

Die Zahl der Teilnehmerinnen/Teilnehmer ist auf 120 begrenzt.

 

Artikel 6 – Nenngeld

Das Nenngeld beträgt 25 € ohne Veranstalterwerbung.

 

Artikel 7 – Wettbewerbe, die während der Veranstaltung durchgeführt werden

Lippe-Ems-Pokal 2018

Süd-Westfalen-Trophy

Veranstaltergemeinschaft Siegerland-Pokal

 

Artikel 8 – Preise

In den Klassen werden Ehrenpreise an die bestplatzierten Teilnehmerinnen/Teilnehmer ausgegeben. Der Veranstalter behält sich die Vergabe weiterer Ehrenpreise oder Sachpreise vor.

 

Artikel 9 – Organisation

Veranstaltungsleitung:

Nieländer, Peter

Zeitnahme/Auswertung:

Huckschlag, Manfred

Technische Fahrzeugkontrolle:

Jüdith, Erwin

 

Schiedsgericht :

Milewski, Anja (Vorsitz)

Tweer, Ulrich

Behm, Dietmar

Sachrichterinnen/Sachrichter werden am Veranstaltungstag durch Aushang namentlich benannt. Die eingesetzten Sachrichterinnen/Sachrichter haben eigenverantwortlich zu beurteilen, ob die jeweilige Fahrerin/der jeweilige Fahrer Strafzeiten während des Trainings oder den Wertungsläufen ausgelöst hat.

 

Artikel 10 – Weitere Bestimmungen

Der parc-fermé befindet sich auf einer abgesperrten Fläche im Fahrerlager.

Parc-fermé-Bestimmungen gelten für alle Teilnehmerinnen/Teilnehmer einer Klasse.

Downloadversion *.pdf (PDF-Reader erforderlich)